Die Fotogalerie aus Riga

 

trip vom 29. juni - 1. juli 2012

Einfach ein Bild jeder Kategorie an- und dann entweder links oben die Galerie durchklicken oder rechts oben die Slideshow laufen lassen. Man kann auch einfach auf das Bild klicken und schon kommt das Nächste.

die altstadt

neustadt & umgebung

  • Willkommen in Riga.
  • Der Hauptstadt Lettlands.
  • Hier die Unabhängigkeitsstatue von 1935.
  • Die Altstadt wurde nach dem Krieg (1945)...
  • ... wieder aufgebaut.
  • Hier das Schwarzhäupterhaus ...
  • ... mir dem Roland davor.
  • Das Rathaus.
  • Eine der vielen Kirchen in der Altstadt.
  • Jedenfalls eine gute Kpmbination zum Fotografieren.
  • Aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln.
  • Auf dem Turm war ich drauf.
  • Dem Wetterhahn ists in der Kirche gemütlicher.
  • Blick auf die Altstadt ...
  • ... und die Moskauer Vorstadt.
  • Hier der Ausblick auf die Düna.
  • Am Tag vor dem EM-Endspiel: Schweinsteiger-Matruschkas.
  • Diese Stadtmusikanten stehen in Riga.
  • Schlendern in der Altstadt.
  • Im Leningrad gings am Freitag Abend heiss her.
  • Wodkatrinken unter den Augen Lenins.
  • Das hier ist der lustige Fuchs. Eine Altstadtkneipe.
  • In der Rigaer Synagoge.
  • Der siebenarmige Leuchter hat nur fünf Leuchten.
  • Weiter gehts beim Bummel durch die Alstadt.
  • Bersteinbäumchen gibt es überall zu kaugen.
  • Die kleine Gilde.
  • Alles sehr deutsch.
  • Und sehr Antik.
  • Aber auch bunt.
  • Das Katzenhaus. Der Hintern weist bewußt auf die Gilde.
  • Hier gibts gehäkeltes.
  • Die Häuser nennen sich die Drei Brüder.
  • Könnten auch Schwestern sein.
  • Der schwarz-rot-goldene Shot heißt Helmut Kohl.
  • Das Schwedentor.
  • Der Forsch ist das Markenzeichen Rigas.
  • Wofür die das Markenzeichen sind, weiss ich nicht.
  • Diese Statue aber ist das Markenzeichen der Unabhängigkeit nach dem ersten Weltkrieg.
  • Die deutsche Botschaft.
  • Kunst im Park - überall zu sehen.
  • Ist das nicht der Äbbelwoiexpress ???
  • Das Rigaer Schloss.
  • Im Unabhängigkeizsmuseum.
  • Hier eghts zum Auftritt.
  • Furcherflößender Genosse auf dem Markplatz.
  • Am Samstag Mittag wurde es sehr lettisch.
  • Tanz- und Musikveranstaltung mit lettischer Folklore.
  • Etwas gewöhnungsbedürftig.
  • Aber beim Bier lässts sicjs hören-
  • Auch die Babuschkas machen mit.
  • Die Alstadt hat an vielen Ecken ein mittelalterliches Ambiente,
  • Der Pulverturm und die Kreissparkasse.
  • Nette Kombination.
  • Zum blauen Bock - neer zur blauen Kuh.
  • Konfisziert - vor der Polizeiwache.
  • Laima ist eine Schokoladensorte.
  • Der Kater ist sicherlich nicht aus Schokolade.
  • Zurück auf dem Marktplatz.
  • Musik gibts bis nach Mitternacht.
  • Und zuletzt noch ein paar Bilder ...
  • ... jenseits der Düna auf die Altstadt.
  • Eine Schlossperspektive.
  • Und hier die Schlußperspektive - das wars von der Altstadt.
 
  • Auf dem Zentralmarkt am Rade der Altstadt.
  • Man bekommt hier alles,
  • aber auch nichts außergewöhnliches.
  • Zumindest für die Oma ist was da.
  • Andere Omas im Nebenerwerb.
  • Kennen wir doch irgendwo her ?
  • Genau, aus Moskau, Warschau ...
  • und wo sonsr noch alles.
  • Stalins Zuckerbäckerstil hat auch in Riga Spuren hinterlassen.
  • Die Moskauer Vorstadt in Riga.
  • Alles sehr russisch.
  • Gegenken an das Rigaer Ghetto.
  • Auch sehr russisch. Hier gibts 4 Promille.
  • Huch - ein FB Kennzeichen.
  • Die Vorstadt soll zujm Künstlerviertel werden.
  • Merkt man aber noch nichts von.
  • Auf dem Weg in die Elisaqbetskaja.
  • Eines der bekanntesten Jugendstilviertel in Europa.
  • Vor eine Postfiliale: Keine Waffen bitte.
  • In Riga wird viel rot getragen.
  • Vor einem Restaurant.
  • Jugendszil überall - hier die irische Botschaft.
  • War kalt in Riga. Zumindest beim Bier.
  • Keine Ahnung was das ist.
  • Die Golden Gate ?
  • Nein.
  • Hier gehts über die Düna.
  • Die hier sind schon auf der Düna.
  • Nicht der Eiffelturm.
  • Das hier ist der Rigaer Fernsehturm.
  • Die Swedbank.
  • Ein Datschenviertel in Riga,
  • Mit der Bahn nach Jurmala.
  • Ostseeflair in Jurmala.
  • Jurmala ist fest in russischer Hand.
  • Was man an den vielen Holzhäusern auch sofort erkennt.
  • Wie die Parkstgrasse in Bad Nauheim.
  • Wie komm ich hier bloß wieder raus.
  • Blumenbeet in den Landesfarben Lettlands.
  • Hier eine Norwegische Kapelle.
  • Polizei zu Segway.
  • Die hier fahren lieber Auto.
  • Eine der othodoxen Kirchen in Riga.
  • Kunst allenthalben.
  • Häschen auf der Truhe.
  • Eine der vielen protestantischen Kirchen. Die orthodoxen sind bonders innen schöner.
  • Holzkühe - everywhere in Riga zu bestaunen.
  • Das war knapp. Man beachte das Kennzeichen.
  • Das wars von der Neustadt - die Sonne geht ja auch schon unter.