Holger going East

Hier erscheinen Fotos aus Reisen in die ehemalige Sowjetunion.

Nach Russland (2001, 2009), Kasachstan (2009), Usbekistan (2009), Kirgistan (2009), Moldawien (2011), Lettland (2012), Litauen (2013), Aserbeidschan (2013) und Armenien (2014) sind hier Fotos aus der Ukraine / Kiew (2014) und Estland / Tallinn (2014) zu finden. Ich beginne mit Kiew.

KIEW TALLINN                                                  
  • Welcome to Kiev.
  • Die Stadt der Klöster wie hier ...
  • das Michaeliskloster am Dnjeprufer.
  • Erst im Jahr 2000 aufgebaut.
  • Trotz über 1000-jähriger Geschichte.
  • Denn es Wurde einst von den Sowjets zerstört.
  • Entlang der Klostermauern.
  • Hier das Lawra-Kloster.
  • Eine riesige Anlage am Dnjepr.
  • Typisch der Stand Alone Glockenturm.
  • Die Erlöserkathedrale.
  • Eher untypischer orthodoxer Baustil.
  • Der Anblick ist jetzt schon typischer.
  • Die Lawra ist das Nationalheiligtum der Ukraine.
  • Auch Höhlenkloster genannt.
  • Aber in denen war ich nicht drin.
  • Wie man auch in keine der Kirchen wirklich reinkommt.
  • Oder es lag an der Mittagszeit.
  • Doch auch von aussen sind die schimmernden Bauten interessant.
  • Zurück ins Zentrum.
  • Mit der Nationaloper.
  • Und dem goldenen Tor.
  • Weiterer Höhepunkt in der City.
  • Das Sophienkloster.
  • Irgendwie immer das gleiche Bild.
  • Und auch immer ein lauschiges Eckchen.
  • Denn der Andrang hält sich in Grenzren.
  • Hier durfte ich ausnahmsweise mal rein.
  • Auch wenn mir der Name entfallen ist.
  • Das müsste noch zur Lawra gehören.
  • Weiss es aber nicht mehr.
  • Gegenken an die erste Unabhängigkeit in den 20ern.
  • Und natürlich imposant an den 2. Weltkrieg.
  • Irgendwo am Ende der Shopping Mall ...
  • ... ist dann der Licher Bus auf Tour.
  • Weiter gehts in die Altstadt.
  • Mit der Andreaskirche.
  • Und einem Hauch von Sacre Ceur ...
  • und dem Montmartre.
  • Künstlerisches Ambiente mit Kitsch ...
  • ... und Kunst.
  • Immer schön bergab und immer auf trab.
  • Und danach eine kleine Stärkung ...
  • ... in der Bierstube von Viola ...
  • ... oder im Cafe Stolle.
  • Auftaktveranstaltung der Batkivchyna ...
  • ... zur Präsidentschaftswahl.
  • Mit Julia ...
  • und Evgenyia.
  • Die anderen kenne ich nicht.
  • So und jetzt gehts auf den Maidan.
  • Dem Platz der Unabhängigkeit
  • Und der Revolutionen.
  • Im Zeichen der Krim-Krise ...
  • und des Euro-Maidan.
  • Die Spuren der Revolution ...
  • ... sind noch allgegenwärtig.
  • Der Maidan gleicht einer Zeltstadt, ...
  • ... die seit Dezember belagert ist.
  • Aber von Normalität ist hier keine Spur.
  • Putin ...
  • ... oder Adolf.
  • Das ist hier die Frage.
  • Und Gedenken an die über 80 Toten, ...
  • ... die hier in den Februartagen erschossen wurden.
  • Die Barrikaden sind noch überall zu sehen.
  • Denn Reifen brennen immer gut.
  • Beim Gang durch die Zeltstadt ...
  • ... trifft man auf allerlei Merkwürdigkeiten.
  • Hier die drei vom Gaswerk.
  • Demos finden noch täglich statt.
  • Und man findet auch viel nationalistisches Gewäsch.
  • Und natürlich jede Menge Barrikaden.
  • Das ukrainische Parlament.
  • Belagert von nationalistischer Propaganda.
  • Putin ist hier nicht sonderlich beliebt.
  • Die deutsche Botschaft.
  • Stronger together.
  • Das wars aus Kiew, Kiev, Kyiv.
 
folgt im Juli 2014