Der Kita-Blog

KITA-PLÄTZE - ABER WO ?

Umfrage vom 10.-20. Februar 2017

Unstrittig ist, dass schnellstmöglich eine Notlösung umgesetzt wird, ohne den Bewegungsraum aufzugeben. Was aber langfristig? Ein Anbau an die bestehende Kita mit mindestens 87 Plätzen (derzeit 54) und einer Option auf über 90 Plätze aufzustocken?

In jedem Falle wird eine U2 und eine weitere Ü3-Gruppe benötigt.Oder die Beibehaltung der seitherigen Einrichtung und ein Neubau in komplett städtischer Regie?

Also was ist wichtiger? Sollen die Kita Kinder von U2 aufwärts zusammenbleiben oder nicht? Oder: Um künftige Engpässe zu verhindern soll ein zusätzlicher Standort mit Erweiterungsmöglichkeiten gewählt werden?

zum Ergebnis

 

 

CDU - INFO Nr. 120 - Dezember 2016

Hintergründe

Hier finden Sie eine Analyse der Hintergründe Stand Dezember 2016.

zum Infoblatt